Preisanpassungen für Produkte aus dem Sortiment Paper & Print zum 24.03.2022 und in der Folge zum 01.04.2022
 
Die dramatische Entwicklung des Russland-Ukraine Krieges ist eine humanitäre Tragödie.
 
Eine Auswirkung des Krieges ist die sehr dynamische Preisentwicklung auf dem Energiesektor, welche zu einem nochmals sprunghaften Anstieg der Energiekosten geführt hat. Diese Situation zwingt die Produzenten von Papier- und Kartonprodukten zu massiven Preiserhöhungen mit Auswirkung auf alle Sortimente. Diese Erhöhungen werden teilweise sofort wirksam und betreffen rückwirkend auch bereits bestätigte Aufträge.

Als zusätzlich marktbelastend hat diese Energiepreisentwicklung punktuell schon zu Produktionsstilllegungen geführt mit der Folge einer weiteren Verknappung des Angebotes.
 
Die Herausforderungen sind für die Logistik neben weiter knapper Containerkapazitäten aktuell zusätzlich fehlende LKW-Fahrer aus der Ukraine und auch aus Polen.
 
Der Markt für Papier, Karton, Verpackungen und Druckhilfsmittel wird dadurch weiterhin sehr belastet und die Papier- und Kartonindustrie befindet sich fortlaufend in einem der größten Veränderungsprozesse ihrer Geschichte.
 
Alle Hersteller haben kurzfristig massive Preiserhöhungen für den laufenden Monat und in der Folge zum 01.04.2022 und auch für die nächsten Monate angekündigt. Diese Preisanpassungen werden konsequent und ohne Ausnahme umgesetzt werden müssen.
Preisanpassungen zum 24.03.2022Erhöhung

Sortiment der NaturpapiereØ 17,50 Euro per 100 kg
Sortiment der BilderdruckpapiereØ 20,00 Euro per 100 kg
Preisanpassungen zum 01.04.2022Erhöhung
 Sortiment Selectionbis 34,00 Euro per 100 kg
 Sortiment Kartonnach Güte 8,- bis 20,00 Euro per 100 kg
 Autocopy und andere technische PapiereØ 8,0 %, zusätzlich 30,00 Euro per 100 kg
 
 
Wir werden alle unsere Möglichkeiten ausschöpfen, um weiterhin eine gute Verfügbarkeit unserer Produkte zu gewährleisten. Bei aluminiumbasierten Produkten fällt mit Russland der weltweit zweitgrößte Lieferant nach China aus, was langfristige Planungen und rechtzeitige Einteilungen notwendig macht.
 
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auf Grund der Situation weiterhin keine längerfristigen Preiszusagen geben können.
 
Wir müssen aktuell davon ausgehen, dass mit der anhaltenden weltweiten Verteuerung von Energie weiterhin mit steigenden Preisen für Fertigprodukte und somit auch für die Artikel aller IGEPA group Sortimente (Office, Viscom und Packaging) gerechnet werden muss.
 
Auch mit den aktuellen Herausforderungen hoffen wir auf eine weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir werden Sie regelmäßig über die Entwicklungen informieren.
 
Für Fragen steht Ihr Igepa Paper & Print Team wie gewohnt zur Verfügung.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
IGEPA Großhandel GmbH
– ein Unternehmen der IGEPA group
Kategorien: Neuigkeiten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.