Unser besonderer Service, kostenloser Datencheck
Kontrolle von ausreichender Auflösung (Dateigröße), Beschnitt, Farbmodus und korrektem Stand von Falz- oder Perforationslinien. Sofern wir Fehler nicht selbst korrigieren können werden Sie selbstverständlich von uns informiert. Natürlich können wir keine Garantie für Rechtschreib- und Satzfehler oder Farbwiedergabe geben. Da die Überdrucken-Funktion auch zu gestalterischen Zwecken eingesetzt werden kann, wird diese bei der Prüfung nicht berücksichtigt. Außerdem von der Prüfung ausgenommen sind spezielle Einstellungen wie: Transparenzen, Linienstärken, Farbsättigungen, Rastereinstellungen.


Datenlieferung
Daten bitte grundsätzlich vor Übertragung komprimieren als Zip-, Sit- und Rar-Archive

Möglichkeiten der Übertragung der Daten:

  1. per Upload-Fenster am Ende des Bestellvorgangs
  2. per Upload über folgenden Link: Datenupload
  3. per e-Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
  4. per CD an: THEMADRUCK GmbH, Albert-Schweitzer-Str. 42, 76703 Kraichtal.

Datenformate
- Bitmapdateien (JPG + TIFF): für Bilddateien
- Vektordateien (nur PDF-Dateien): für Zeichnungen und Grafiken, bitte alle Schriften und Grafiken einbinden
- Photoshop-Dateien (*.psd) : Diese sind wesentlich größer als z.B. TIFF-Dateien, was durch die Fuktionen wie Ebenen, Pfade und Masken kommt, deshalb möglichst vermeiden.

- Offene Satzdateien z.B. aus QuarkXpress, InDesign, CorelDraw, Freehand oder Illustrator bedeuten einen enormen Mehraufwand, den wir berechnen müssen (ca. 25,- bis 50,- Euro).
  Bitte alle eingebundenen Grafiken, Bilder und Schriften mitsenden.

- Word/Powerpoint/Publisher-Dateien:
  Alle Office-Programme (Excel, Word, Powerpoint und auch Publisher) sind für professionelle Druckvorbereitung absolut ungeeignet!
  Zum Teil werden Zeilen anders umbrochen, Farben können sich verschieben und Schriften können sich ändern. 



Bildauflösung und Farbraum Ihrer Grafiken und Bilder
- Auflösung: mind. 300 dpi bei Originalgröße . Bei Plakaten sind auch nur 200dpi kein Problem und helfen die Dateigröße gering zu halten.

- Verwendeter Farbraum: CMYK – nicht RGB!
Bei RGB-Farben kann es zu Farbabweichungen kommen, da dieser „Bildschirm-Farbraum“ größer ist als der „Druckfarbraum“ CMYK und wir aber alle Farben konvertieren müssen.
Ideales CMYK-Profil ist Euroscale Coated (Flyer, Plakate, Broschüren) bzw. Uncoated für Drucksachen auf ungestrichenem Papier (Briefpapier, Kuverts, allg. Offsetpapier). 

Im Gegensatz zum Browser (Internet-Explorer, Mozilla, Firefox, Safari) können mit Adobe Acrobat CMYK-Farbwerte wiedergegeben werden. 
Reklamationen, denen eine RGB-Datei zugrunde liegt, lehnen wir grundsätzlich ab. Aus diesem Grund empfehlen wir grundsätzlich, bei RGB-Dateien einen verbindlichen Proof anfertigen zu lassen (kann mitbestellt werden).


Wichtige korrekte Farbeinstellungen

Blautöne

Im Offsetdruck besteht häufig die Gefahr das Blautöne ins Lila abweichen.
Bitte legen Sie den Magenta-Wert mindestens 30% geringer als den Cyan-Wert an (zum Beispiel C100- M70-Y0-K0 ).

Schwarzer Text

100% aus Schwarz (C0-M0-Y0-K100) bestehend anlegen,
um ein ausgefranstes Erscheinungsbild des Textes zu verhindern.

Schwarze
Vollflächen
Schwarz mit 30-40% Cyan (C40-M0-Y0-K100) einstellen.
So wirkt die schwarze Fläche intensiver/strahlender.


ACHTUNG:
Farben am Bildschirm oder der Ausdruck auf einfachen Tintenstrahldruckern können durch fehlendes bzw. maschinenspezifisches Farbmanagement zu Ergebnissen führen, die vom professionellen, standardisierten Offset- und Digitaldruck abweichen.



Erstellung einer PDF-Datei

  1. PDF-Erstellung über die Druckfunktion:
    Wenn Sie den Acrobat auf Ihrem Rechner installiert haben, können Sie über den „Adobe PDF-Drucker“ eine PDF-Datei erstellen.
  2. Postscript-Datei: Drucken oder exportieren Sie eine *.ps-Datei mit der PPD AdobePDF (beim Acrobat Distiller dabei) und wandeln Sie diese mit dem Acrobat Distiller unter Verwendung der Voreinstellung PDF-X3 oder PrePress-Qualität in ein PDF um. Die PDF-X3-Einstellung checkt dabei Ihre Daten im voraus schon grob auf drucktechnische Verwendbarkeit.
  3. Direkter PDF-Export: Möglich bei vielen Layoutprogrammen wie InDesign, QuarkXpress und CorelDraw. Wichtige Einstellungen sind: Alle Schriften einbetten (bei Corel noch besser: Alle Schriften in Kurven umwandeln), Bildauflösung bei Farbe und Graustufen 300 dpi und Bitmap 1200 dpi, Farbraum: Euroscale Coated.


Passermarken, Beschnittzeichen, Seitenpositionierung etc.
Beim Erstellen einer PS oder PDF-Datei haben Sie in professionellen Layoutprogrammen die Möglichkeit, verschiedenste Marken und Hilfszeichen mit auszugeben.
Bitte Schneidemarken und 3 mm Beschnitt (mit dem verwendeten Hintergrundmotiv bzw. mit der Hintergrundfarbe gefüllt) einstellen,
z. B. Visitenkarte Endformat 55mm x 85 mm: mit Anschnitt 61mm x 91mm oder Endformat DinA4 210mm x 297mm: mit Anschnitt 216mm x 303mm.
Beachten Sie weiterhin, dass Sie relevante Bestandteile der Drucksachen mindestens 3mm vom Schnittrand/Falz bzw. 6mm vom Dateirand entfernt platzieren.

Seitenpositionierung

Die Seite muss innerhalb der pdf-Datei zentriert angeordnet sein.

JSN_TPLFW_GOTO_TOP